+++   Der neue Geschäftsbericht 2016 Der neue Geschaeftsbericht 2016 gibt interessante Einblicke in die aktuelle Arbeit der Sozialberatung.   +++   SB Aktuell Neues von der Sozialberatung Stuttgart Neues von der Sozialberatung Stuttgart e.V.   +++    Gewaltschutz für Männer - wir beraten Männer, die von Häuslicher Gewalt betroffen sind   +++    Sozialberatung Stuttgart e.V.
Startseite | Impressum | Verbraucherschlichtung | Stellenangebote

Seminar
„Zivilcourage“
zweitägiger Workshop
Termin + Räumlichkeiten nach Absprache
Kosten auf Anfrage

Ansprechpartner
Sozialberatung Stuttgart e.V.
Fachberatungsstelle
Gewaltprävention
Markus Beck
Charlottenstraße 42
70182 Stuttgart

Markus Beck
Markus Beck
Telefon (0711) 9455853-11
Telefax (0711) 9455853-33

Gewaltprävention und Anti-Gewalt-Konzepte

Seminar 'Zivilcourage'

"Zivilcourage ist der Mut, sich für die eigene Meinung, aber auch für andere Menschen stark zu machen. Besonders, wenn jemand belästigt oder gar bedroht wird." Zivilcourage gehört zur Grundhaltung unseres demokratischen Grundverständnisses von Zusammenleben und Gesellschaft. Sie hat die Aufgabe, den öffentlichen Raum zu verteidigen und die Geltung humaner Werte in der Gesellschaft zu sichern. Dennoch ist Diskriminierung, Fremdenhass und Gewalt in unserem alltäglichen Leben ein fester Bestandteil. Besonders im öffentlichen Raum scheint es, dass immer mehr Menschen wegschauen.

In der öffentlichen Diskussion werden mehr Bürgerengagement und eine Kultur des Hinschauens gefordert. Es bleibt aber vielfach bei einem moralischen Appell ohne konkrete Handlungsanleitung. Zivilcourage erfordert den besonderen Einsatz des einzelnen, wobei persönliche Nachteile und Risiken entstehen können. In Folge dessen, stellen sich viele die Frage: Wie kann ich helfen und eingreifen, ohne mich selbst in Gefahr zu bringen?

Angebotsform

Antworten darauf, erhalten Sie bei einem zweitägigen Workshop zum Thema „Zivilcourage“, der von der Fachberatungsstelle Gewaltprävention der Sozialberatung Stuttgart e.V. angeboten wird.

Hauptzielziel ist es, den Teilnehmern Mut zu machen, in brenzligen Situationen zu handeln und einzugreifen. Kurz um, Zivilcourage nicht nur zu denken, sondern diese als verinnerlichten Impuls aktiv zu leben.

Sie lernen Ihre Haltung zu reflektieren, Grenzüberschreitungen wahrzunehmen und zu benennen und diese in konkrete Handlungen und Vorgehensweisen einzuüben.

Handlungsfähig zu sein und zu bleiben ist ein zentrales Ziel des Trainings, indem erlebnis- und erfahrungsorientiert, zivilcouragierte Handlungsfähigkeit vermittelt wird, um so Konflikten und Gewalt entgegenzuwirken.

© 2008 - 2015 Sozialberatung Stuttgart e.V.