+++   Der neue Geschäftsbericht 2016 Der neue Geschaeftsbericht 2016 gibt interessante Einblicke in die aktuelle Arbeit der Sozialberatung.   +++   SB Aktuell Neues von der Sozialberatung Stuttgart Neues von der Sozialberatung Stuttgart e.V.   +++    Gewaltschutz für Männer - wir beraten Männer, die von Häuslicher Gewalt betroffen sind   +++    Sozialberatung Stuttgart e.V.
Startseite | Impressum | Verbraucherschlichtung | Stellenangebote

Leiter der
Fachberatungsstelle


Markus Beck
Markus Beck
Diakon, Dipl. Sozialarbeiter
AAT-Trainer
Telefon (0711) 9455853-11

Sprechzeiten
Di / Mi / Do 09:00 - 12:00 Uhr
Mo / Di / Do 13:00 - 16:00 Uhr

Anschrift:
Fachberatungsstelle Gewaltprävention
Charlottenstr. 42, 70182 Stgt.
Telefon (0711) 9455853-10
Telefax (0711) 9455853-33

Gewaltprävention und Anti-Gewalt-Konzepte

Stuttgarter Fachtag vom 17.03.2016

„Gewaltprävention in Stuttgart – Erfolgreich durch Kooperation und Vernetzung“ - Unter diesem Titel veranstaltete der Fachbeirat der Fachberatungsstelle Gewaltprävention der Sozialberatung Stuttgart e.V. am 17.03.16 seinen ersten Fachtag.

Im Mehrgenerationenhaus Heslach nutzten Fachkräfte aus ganz Stuttgart die Gelegenheit, sich gegenseitig kennenzulernen, sich zu informieren und Kooperationen einzuleiten bzw. zu vertiefen. Ein Highlight war der Fachvortrag von Herrn Dr. Mike Seckinger, Deutsches Jugendinstitut München.

Eine Grundlage für effektive und zeitgemäße Arbeit in der Gewalt­prävention ist eine systematische Vernetzung der Praktiker vor Ort. Dieser Gedanke war Antrieb für den Fachbeirat der Fachbe­ratungsstelle Gewaltprävention einen Fachtag zu diesem Thema ins Leben zu rufen. Ziel der Veranstalter war es, ein Forum der Begegnung und des Austau­sches zu schaffen, indem zum einen Kooperation und Vernetzung direkt gelebt und erfahrbar gemacht, zum anderen theoretische Inputs in Form eines Fachvortrags gegeben wurden.
Aufgelockert wurde der Tag durch die Capoiera-Gruppe Ginga Brasil, die mit ihrer Kampftanzeinlage beeindruckte.

"Unser Konzept ging voll auf" sagt Markus Beck, Leiter der Fachbera­tungsstelle Gewaltprävention und verantwortlich für die Organisation des Events. „Uns war es ein großes Anliegen eine gute Atmosphäre für Begegnung zu schaffen. Die Teilnehmer/innen sollten sich wohlfühlen und in einer entspannten Umgebung andere Menschen kennenlernen, die in Stuttgart Gewaltprävention betreiben. Die Rückmeldungen waren durch­weg positiv, was uns sehr freut. "

Herr Dr. Mike Seckinger (DJI München) brachte die Vorteile einer ge­lingenden Kooperation in seinem Fachvortrag auf den Punkt: Das Er­gebnis einer gelungenen Kooperation ist mehr als die Summe der einzelnen Partner. Gemeinsam kann man Dinge erreichen, die einer alleine nicht schaffen kann.
Professionelle Kooperationen haben stets ein gemeinsames Ziel vor Augen und können bei Erreichen des Ziels auch einvernehmlich beendet werden. Damit relativierte Herr Dr. Seckinger die Befürchtung mancher Institutionen, sich mit engen Kooperationen dauerhaft und verpflichtend binden zu müssen. Auch auf Unterschiede zwischen Vernetzung (sich zu kennen) und Kooperation (miteinander inhaltlich zu arbeiten) ging der Experte ein.

Im Anschluss wurde den Besuchern des Fachtags die Möglichkeit gegeben, sich im „World Cafe“ – an mehreren thematischen Runden Tischen – auszutauschen. Die erarbeiteten Ergebnisse der Fachkräfte sind ein erster Schritt in Richtung effektiver Vernetzung und zukunfts­fähiger Kooperationsstrukturen für die Gewaltpräventionsange­bote in Stuttgart, wie sie dem Fachbeirat vorschweben. Weitere Schritte sollen im Laufe des Jahres folgen.

Mitglieder des Fachbeirates
Mitglieder des Fachbeirates (von Links): Frau Dr. Matschke, Herr Schmidt, Herr Dr. Obergfell-Fuchs, Frau Ebner, Herr Aldinger, Herr Sauter, Herr Müller

Mitglieder des Fachbeirates
Herr Beck (Leiter der Fachberatungsstelle Gewaltprävention) im Gespräch mit einer Fachtagsteilnehmerin

© 2008 - 2015 Sozialberatung Stuttgart e.V.